Roter Teppich für den Frühling und die Vorfreude

Mal sehen, ob dieser Blogeintrag den Winter vertreiben kann, der sich heute wieder hierher verirrt hat…

Was ist der Unterschied zwischen einem Triathleten und einem Krokus? Der Krokus steckt im Winter in seiner Zwiebel fest und der Triathlet auf seiner Rolle. Wer jeweils schneller aus seinem Versteck herausschießt, weiß ich nicht. Aber im Frühling sind irgendwann SCHWUPPS einfach ALLE plötzlich draußen. Auch ich freu’ mich wie Bolle über die warmen Tage und über die fröhlichen Gesichter, denen die Sonne ein Dauergrinsen ins Gesicht getackert hat. Bei Frühlingsduft und Vogelgezwitscher  erhalten sogar MEINE Joggingsachen regelmäßig Auslauf  – der Frühlingsmotivationshormonausschüttung sei Dank. Und kaum wummert die erste „Scheibe“ an mir vorbei, da packt mich tatsächlich schon die Vorfreude auf die Saison. Welche Heldenmomente mein Foto wohl dieses Jahr für die Ewigkeit festhalten darf?  Welche Profis ich dieses Jahr wohl aus der Nähe sehe? Bei Wettkämpfen läuft einem hie und da nämlich schon mal ein freundlicher Topathlet über den Weg. Letztes Jahr in Walchsee stolperten wir gleich zwei Mal über Andy Raelert. Das Foto mit Tobi entstand am Abend vor dem Wettkampf, und ich traf ihn – komplett relaxed und gut gelaunt – nach seinem überragenden Sieg kurz nach dem Radauschecken. Andy ist übrigens der sympathische Kerl OHNE postnatale Wampe  – DIE zählt aber glücklicherweise bereits zu den ersten Frühlingsopfern…

RuRMoniAndy

Advertisements